Herbstliche Walnusstorte

Hallo meine Lieben, hattet ihr auch so einen schönen Herbst wie ich? Ich mag es sehr gerne wie die Natur sich verändert und vor allem finde ich die Farbenvielfalt der Blätter so schön.
Für dieses Bild habe ich die Blätter, Tannenzapfen und Zweige bei einem herbstlichen Spaziergang in Schönbrunn gesammelt. Dabei haben wir die Eichkätzchen mit Nüssen gefüttert, die sind so putzig und gar nicht scheu.

Die Zeit seit meinem Sommerurlaub (der Post dazu kommt demnächst, oder so) ist so unfassbar schnell vergangen. In 7 Wochen haben wir schon Weihnachten, bis dahin gibt es noch einige Ereignisse die stattfinden werden bzw. schon wieder vorbei sind. Diese könnt ihr bald auf meinen Blog lesen.


Kommendes Wochenende findet die Taufe meines Neffen statt. Eigentlich ist es sogar eine Doppeltaufe auf der die Cousine meines Neffen ebenfalls getauft wird. Das ich die Tauftorte mache war klar :-), die Deko ist schon fertig, und heute wird gebacken (vegan natürlich), gefüllt, überzogen und dekoriert.
So ich bin dann mal weg in der Küche, wünsche Euch eine schöne Zeit bis zum nächsten Post.


Rezept für eine Torte von 24cm:

Zutaten Teig:
200g Staubzucker
1 Tl gemahlene Vanille
160g Mehl
2 Tl Backpulver
8 Eier
250g gemahlene Walnüsse
ca. 1/8l Milch
1 Prise Salz

Zutaten Füllung:
1Pkt. Vanillepudding
400ml Milch
175g Frischkäse
2-3El Staubzucker
1 Tl gemahlene Vanille

Creme Glasur:
200g Schlagobers
175g Frischkäse
120g Staubzucker
1 Tl gemahlene Vanille
bei Bedarf  braune Lebensmittelfarbe

Schokolade Glasur:
1 El Butter
75g Schlagobers
100g gehackte Zartbitterkuvertüre
50ml Wasser
30g Staubzucker

Das Backrohr auf 180C aufheizen, die Backform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Die Eier trennen und das Eiklar steif aufschlagen. Danach die Eier mit dem Staubzucker cremig aufschlagen, Nüsse, Milch, gemahlene Vanille, Mehl und Backpulver dazu mischen. Am Schluss den steif aufgeschlagenen Eischnee unterheben. Den Teig in die Form füllen und für ca. 45 Minuten backen, für die Weiterverarbeitung komplett auskühlen lassen.

Den Pudding laut Packungsanleitung, jedoch nur mit 400ml Milch zubereiten, den Pudding ganz auskühlen lassen. Nach der Auskühlzeit die restlichen Zutaten dazu geben und gut vermischen.
Den Kuchen zwei Mal Waagrecht auseinander schneiden, die Hälfte der Puddingcreme auf den ersten Boden verstreichen. Den zweiten Boden drauf legen und die restlichen Puddingcreme verstreichen, den dritten Boden oben auf legen.

Für die Creme Glasur, den Schlagobers steif schlagen. Staubzucker, gemahlene Vanille, Frischkäse und Lebensmittefalbe dazu geben und vermischen. Die Creme oben und seitlich auf der Torte verstreichen, zum fest werden der Creme Glasur, für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Schlagobers mit der Butter und der gehackten Schokolade erhitzen und unter rühren Butter und Schokolade schmelzen. Das Wasser mit dem Staubzucker in einen Topf kurz aufkochen und unter die Schokolademasse rühren. Die Glasur etwas überkühlen lassen, bis sie etwas dicker geworden ist. Die Schokolade über die Torte gießen und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Kommentare

  1. das sind auch wunderschöne bilder, mir läuft das wasser im mund zusammen!!! danke für das rezept und liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen