Jetzt hab ich mal den Sommer eingefangen mit gefüllten Topfentaschen

Es ist immer wieder lustig für mich wenn ich mit Freunden spreche, die einen Garten besitzen. Manche "klagen" ;-) dass sie so viel Obst und Gemüse haben, dass sie es nicht schaffen alles zu essen. Meine liebe Kollegin Sabine ist auch eine davon, sie hat einen Brombeerstrauch, der jedes Jahr viele Früchte trägt.

Brombeeren sind meine liebsten Beeren, seit Sabine das weiß, bringt sie mir oft von ihrem Strauch welche mit. Einige habe ich bereits eingefroren um im Winter damit was Köstliches zu backen, einen Teil verwende ich für meine Frühstück-Smoothies und ein Rezept klick hier hab ich euch schon verraten.

Ein weiteres Rezept mit Brombeeren gebe ich euch heute gerne weiter. Ich habe gleich die doppelte Menge gemacht, die Hälfte wurde an die Kollegen verfüttert, der Rest ist ebenfalls eingefroren für den Heißhunger auf was süßes. Für Nachschub an Brombeeren ist gesorgt es ist noch eine ganze Menge an Beeren am Strauch, das ist sicherlich nicht das letzte Rezept mit köstlichen Brombeeren, ihr könnt gespannt sein :-).






Rezept für 25 Taschen:

Zutaten Teig:
250g Magertopfen
2 Eier
2 EL Staubzucker
40g weiche Butter
200g Weizenmehl

Zutaten Füllung:
200g Brombeeren
3-4 El Rohrohrzucker
1 El Flohsamenschalen
1 Tl gemahlene Vanille

zum Wälzen:
ca. 200g Semmelbrösel
1 El Butter
3-4 El Rohrohrzucker

Alle Zutaten für den Teig rasch verkneten und für eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, die Brösel darin anrösten, am Schluss den Rohrohzucker hinzufügen. Für die Füllung die Brombeeren pürieren, alle verbleibenden Zutaten dazu geben und vermischen, bei Bedarf noch Rohrohrzucker dazu geben.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, ein Holzbrett mit Mehl bestäuben darauf den Teig ausrollen. Mit einem Glas oder einer Teigtaschenform Kreise ausstechen, mit einen Tl Brombeerfüllung füllen, zusammenklappen und an den Rändern fest drücken. Einen Topf mit Wasser zum Sieden bringe, die Teigtaschen darin 3-5 Minuten ziehen lassen, sie sind fertig wenn sie oben auf schwimmen. Die Teigtaschen aus dem Wasser heben, das Wasser abtropfen lassen und in den Bröseln wälzen. Kann noch warm oder ausgekühlt genossen werden.

Kommentare

  1. YUM sieht das gut aus! Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie man zu viele Beeren haben kann ;-) Gerade Brombeeren liebe ich auch ganz besonders.
    LG
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elisabeth, ich kann mir das auch nicht vorstellen zu viele Beeren zu haben, naja das ist halt so wenn man was hat weiß man es selten zu schätzen, erst wenn es weg ist weiß man was man hatte.

      glg
      Alex

      Löschen