Weihnachtsmann Torte . . . . . . . bzw. als mein Chef plötzlich vor mir saß!

Meine Lieben ich hoffe ihr habt die Feiertage gut überstanden und startet mit Elan in`s neue Jahr. Noch nachträglich zeige ich Euch heute was ich noch in der Woche vor Weihnachten mit viel Liebe und Geduld hergestellt habe.

Zu dieser Torte gibt es wirklich eine besondere Geschichte. Ich bin mal wieder wie schon so oft in letzter Zeit in meinen Lieblings Backzubehör Shop gefahren um ein bissen zu gustieren was ich mir den neues zulegen könnte um das gerade erhaltene Weihnachtsgeld gut anzulegen.

Im Shop angekommen stöberte ich in diversen Zeitschriften und entdeckte eine Weihnachtsmannfigur hergestellt aus Rollfondant. Mein Bäckerherz schlug höher so eine Figur wollte ich auch Modellieren und natürlich die passende Torte dazu backen. Noch schnell habe ich alle Zutaten gekauft und bin nachhause gedüßt.

Daheim angekommen legte ich gleich los. Bis auf den Kopf kam ich ganz schnell voran der Kopf stellte eine Herausforderung für mich dar, dafür habe ich mir am kommenden Wochenende viel Zeit genommen. Als das geschafft war fehlten nur mehr die Haare und der Bart, die Figur hatte schon eine leichte Schieflage nach hinten! Also musste ich den Kopf wieder ab machen und ihn mit mehreren Zahnstochern abstützen, zum großen Schreck sind mir dann auch noch die Beine abgebrochen auch diese habe ich dann mit Zahnstochern und Rollfondantkleber wieder zusammen geklebt. Puhh ich kann euch sagen ich hab so geschwitzt innerlich als da die Beine auch noch abgebrochen sind.

Als der Weihnachtsmann dann doch schlussendlich heil vor mir saß, spritze ich mit Zuckerguss noch den Bart und die Haare auf und plötzlich hatte der Weihnachtsmann sehr große Ähnlichkeit mit meinem Chef. So wurde die Idee geboren diese Torte meinen Chef auf unserer Firmenweihnachtsfeier zu überreichen. Er hat sich sehr darüber gefreut vor allem über die große Ähnlichkeit des auf der Torte sitzenden Weihnachtsmannes.

Mal ein Foto von mir auf dem Weg zum Überreichen der Torten an meinen Chef.











Das Rezept dazu findet ihr hier mein Post dazu von der Schokoladen Himbeertorte, bei der Weihnachtsmanntorte habe ich die Himbeeren in der Creme weg gelassen.
Die Figuren sind aus eingefärbtem Rollfondant und der Christbaum ist ein Schaumspitz dem ich die Schaumkappe abgeschnitten habe. Die Waffeltüte habe ich mit geschmolzener weißer Schokolade bestrichen und anschließen in mit grüner Lebensmittelfarbe eingefärbten Kokosraspeln gewälzt. Die Sterne sind aus Rollfondant mit einem kleinen Keksausstecher ausgestochen und mit Fondantkleber angeklebt.


Kommentare

  1. Ohhhh, die Torte ist ja genial!! Wirklich wunderschön eingedeckt u. soo schön modelliert!! Diese vielen kleinen Details machen so richtig Lust aufs "Anbeißen" (auch wenn´s ja eigentlich schade ist … ;) lg Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Andrea, hab mir auch da viel Mühe gegeben und Zeit investiert........deine Ganache ist der Hit, danke :-).

      glg
      Alex

      Löschen
  2. Ach, schau an, da hat die Tortenschlaraffenkönigin ja wieder eine bezaubernde Kreation gemacht.. Sieht total schön aus, ein bisschen kitschig, aber so muss es zur Weihnachtszeit ja auch irgendwie sein, ne?! :)

    Liebste Grüße
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Titel den du mir verliehen hast liebste Frau Schulz. Weihnachten und Kitsch gehört nun mal zusammen.

      glg
      Alex

      Löschen
  3. Hallo Alex, die Torte ist wirklich wunder- wunderschön!! Da sieht man wirklich die Liebe zur Sache an den Details. Du bist eine richtige Künstlerin!
    Liebe Grüße,
    Christina

    AntwortenLöschen
  4. wow, was du alles zauberst!! Bin immer wieder beeindruckt!! ;) Ich hätte bei weitem nicht die Geduld dafür :D Ich hoffe, sonst gehts dir gut? Sehen wir uns wieder im Mai in Wien? :)
    lg Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Manu, supi das es dir gefällt. Mir gehts gut, klar sehen wir uns im Mai der Termin ist schon fix im Kalender eingetragen :-).

      glg
      Alex

      Löschen
  5. Schon eine Weile her Dein Post, aber trotzdem:
    Wunderschön die Torte.
    Wie lange hast Du dafür gebraucht? Habe auch Motivtorten auf meiner "to-bake-Liste", aber ich bin immer so ungeduldig... ;-)
    Süße Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,
      herzlich Willkommen auf meinem Blog :-). Wie lange ich dafür gebaucht habe kann ich dir nicht genau sagen, der Weihnachtsmann war ein mehrere Tage Projekt, das andere ging eingentlich ganz schnell. Bis ich alles fertig hatte verging schon eine gute Woche, hatte nur Abends Zeit an der Torte zu arbeiten.

      Alles Liebe
      Alex

      Löschen