Geheimprojekt "Socken stricken"

Immer wieder hat mich die Frage gequält was schenke ich zu Weihnachten, es hat eigentlich jeder schon alles bzw. kauft es sich dann schlussendlich doch selber (. . . selber kaufen* siehe dazu am Ende des Posts) Auch früher habe ich immer wieder zu Weihnachten selbst gebasteltes verschenkt, letztes Jahr gabs Kekse in schön verzierten Dosen verpackt. Die Jahre davor was gemaltes, gehäkeltes oder aus klitzekleinen Blumenübertöpfen Sternzeichentierchen gebastelt.

Was selbst her gestelltes hat für mich einen besonderen Wert. Dieser Mensch hat sich viele Gedanken gemacht und auch Zeit investiert um was Nettes zu schenken. Mit meinem Geheimprojekt habe ich schon Ende Mai begonnen. Wie genau die Idee entstanden ist kann ich nicht mehr genau sagen, was ich noch weiß ist das mir meine Kollegin von ihrem Hobby erzählt hat, das sie viel und gerne strickt. Ich hatte schon in der Jugend immer wieder ein bisschen gestrickt, Socken jedoch noch nie und somit war meine Neugierde geweckt.

Mit ganz viel Geduld hat meine Kollegin mir das Stricken beigebracht. Anfangs brauchte ich noch zusätzliche Unterstützung über das Internet wie man die Ferse strickt, dieses Video möchte ich euch nicht vorenthalten: Bumerangferse, anfangs bin ich mit dem Strickzeug vor dem Laptop gesessen und hab das Schritt für Schritt nachgestrickt. Nach dem dritten oder vierten Paar gings dann schon ganz ohne Unterstützung.

Insgesamt habe ich 13 Paar Socken hergestellt, die ich zu Weihnachten an meine Lieben verschenkt habe. Das eine oder andere Mal hab ich mich dann doch noch verplappert und dann ganz schnell von dem Thema abgelenkt. Zusätzlich habe ich noch kleine Etiketten mit dem Schriftzug "hand made" aufgestickt, die gabs vor einiger Zeit beim Eduscho zu kaufen. Der eine oder andere der Beschenkten haben mir nicht geglaubt dass ich die Socken selbst gestrickt habe. Wie man sieht kann ich nicht nur backen sondern bin auch Handwerklich begabt.


Mein erstes Paar sieht nicht so perfekt aus, die Ferse hat Löcher und der eine Socken ist länger als der andere. Ich trage sie trotzdem und muss immer dabei lächeln wenn ich daran denke wie ich dieses Paar gestrickt habe.

Stricken macht süchtig, ich bin voll danach süchtig. Wenn ich mir einen Film ansehe, stricke ich immer dabei, mir kommt die Zeit dann nicht optimal genützt vor wenn meinen Hände nichts tun und der große Nebeneffekt es haltet vom Naschen ab.


Mittlerweile hab ich schon eine ganz schöne Menge an verschiedener Wolle gekauft, die Auswahl ist gigantisch, mein nächstes Projekt ist Mützen zu stricken. Dazu folgt ein Post wenn die erste fertig ist.





*selber ein Geschenk kaufen ist auch ein Thema das mich heuer beschäftigt hat. Dieses Jahr war für mich kein allzu gutes, um mich ein bisschen dafür zu Belohnen, was ich alles durchstehen musste habe ich mir diese wundervolle mega tolle Tasche gekauft: Kelly Moore, ich liebe sie heiß und innig. . . . schmacht :-).
Nicht nur als Kamera Tasche ist sie zu verwenden sondern auch als ganz normale Handtasche. Das Innenleben für die Kamera kann man heraus nehmen, ich find sie ganz einfach toll und verwenden sie jeden Tag ob mit oder ohne Kamera . . . . . i love it :-)!

Kommentare

  1. Hallo Alex!
    Toll deine Sockenproduktion :o) Ich find es super, dass du dir so viel Zeit dafür genommen hast, deine Lieben zu beschenken!
    Herzliche Grüße, Petra (veganbag)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Petra,
      die Beschenkten haben sich auch sehr gefreut, so sehr das ich schon Bestellungen bekommen habe. Es ist für mich echt zur Sucht geworden, stricke jeden Tag.

      glg
      Alex

      Löschen
  2. wow, da fällt mir nur der Werbejingle ein " SOCKEN von den SOCKEN!"

    schön, echt klasse, dass du so fleißig bist, wir haben leider überall Parkett,
    da kann ich keine Socken anziehen, außer wenn ich zu Hause (haus)eislaufen will :-)

    lg Netzchen

    AntwortenLöschen
  3. Danke dir, für Nachschub hab ich schon gesorgt. Also ich hab zuhause auch Parkett und ziehe meine selbst gestrickten Socken an ist echt kein Problem, mich hats noch nicht hin geschmissen :-).

    Alles Liebe
    Alex

    AntwortenLöschen