vegane Mangoldsauce vom Bio Bauernhof

Die Ackersaison am Haschahof ist eröffnet, so wie letztes Jahr habe ich  mir wieder ein Stück Acker genommen. Gemüse und Unkraut wächst schon fleißig, Spinat, Radieschen und Mangold sind schon reif zum Ernten.

Vergangenes Wochenende bin ich mit meinem Rad zum Acker gefahren, um das lästige Unkraut zu entfernen, ihr könnt euch nicht vorstellen, was innerhalb einer Woche wächst! Heuer scheint es als hätten wir eine Kartoffelkäferplage, manche Kartoffelpflanzen sind kahl gefressen. Ich finde diese nicht grad sehr ansehnlich und es ist echt mühsam die Käfer zu entfernen. Naja, das ist eben so auf einen Bio Acker, da sind Schädlinge normal.

Aus der ersten Ernte hab ich mir gleich eine vegane Gemüse Sauce für Ravioli gemacht.......das Rezept dazu findet ihr unter dem letzten Bild.







Rezept für 2 Personen:

Zutaten:
1 mittlere Zucchini
5-6 Kirschtomaten
1 Zwiebel
je zwei Handvoll Spinat und Mangold
Salz, Zitronenpfeffer, Rosmarin, Zitronenmelisse beide Kräuter am besten frisch von der Fensterbank
2 EL Joya Soya Cremesse
1 El vegane Magarine (Alsan)
ca. 1/8l Wasser



Alles Gemüse klein schnippeln, die Zwiebel kurz in der Magarine anschwitzen, das restliche Gemüse dazu geben und scharf anbraten. Das Wasser dazu geben und mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken, für ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen.

Die Joya Soya  Cremesse wurde mir von Joya kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Kommentare

  1. Oh Mann, ich habs wieder sowas von verpasst mir da ein Stück Acker zu nehmen, dabei wollte ich doch so gerne :-( Sieht sehr lecker aus, was du daraus gezaubert hast.

    Alles Liebe,
    Cookies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde dich rechtzeitig daran erinnern das du dir auch einen nimmst :-).

      Alles Liebe
      Alex

      Löschen
  2. vielen dank für das rezept! da bei mir im garten der mangold wuchert und sich auch schon ein paar zuchini "kochfein" gemacht haben werd' ich das gleich mal ausprobieren

    liebe grüße aus den nebenzimmer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gern....über ein paar Brombeeren würde ich mich auch freuen ;-)

      lg
      Alex

      Löschen