Germteigzopf mit Bio Walnüssen

Immer am ersten Samstag im Monat treffe ich mich mit meiner 4er Mädlsrunde zum Frühstücken in einem Lokal. Dieses Mal haben wir uns bei Ella zuhause getroffen, jeder hat etwas mitgenommen. Es gab Käse, Wurst, weiches Ei, verschieden Aufstriche, frisch gepresster Orangensaft, Gemüse, Obstsalat, Kaffee, Kakao und Sekt.

Es war klar dass ich außer Gebäck und Brot aus dem Bioladen Basic der gleich bei mir ums Eck seinen Standort hat, auch was gebackenes mitgebracht habe.

Wir haben uns schon um 10 Uhr morgens getroffen und deshalb habe ich den Germteigzopf schon am Abend davor zubereitet. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie herrlich dieser geduftet hat. Ich konnte mich echt sehr lange beherrschen kein Stück zu kosten. Irgendwann hab ich es dann doch nicht mehr ausgehalten es war schon sehr spät am Abend.

Ein lauwarmer Germteigzopf ist mega leckerst und weil er so gut war und es auch schon egal war hab ich noch ein Stück gegessen :-).

Der Mädlsrundetreff war sehr lustig, es gab wie immer eine Menge zu erzählen. Bis ich wieder zuhause war, war es schon 18 Uhr. Wohin wir das nächste Mal Frühstücken gehen ist noch nicht klar, es hat noch etwas Zeit.



Zutaten Teig:
300ml die leichte Muh Frühstücksmilch + 2-3 El zum bestreichen
1 Pkt. trocken Hefe (20g)
60g Butter oder Margarine
500g Mehl
1/2 Tl gemahlene Vanille
2 Tl Salz
3 El Staubzucker

Zutaten Füllung:
80g gehackte Bio Walnüsse
100g Butter oder Margarine
3 El Kristallzucker
1 El gemahlene Vanille
2 Tl Kakaopulver

Das Backrohr für 10 Minuten bei 50C aufdrehen, danach wieder abdrehen. Das Mehl und die Butter miteinander verkneten bis der Teig bröselig ist. Die Milch lauwarm aufwärmen. In der Mitte des Teiges eine Mulde bilden, darin die Hefe und ein bisschen von der lauwarmen Milch eingießen, darüber den Staubzucker geben. Nun den Teig für 10 Minuten im warmen Backrohr rasten lassen.

Nach dem kurzen Rasten die restlichen Zutaten zum Teig geben und verkneten. Das Backrohr nochmals für 5 Minuten auf 50C aufdrehen. Ein feuchtes Geschirrtuch über die Rührschüssel geben und für ca. eineinhalb Stunden im abgeschalteten Backrohr rasten lassen.

Die Butter für die Füllung schmelzen lassen. Den Teig in drei gleichgroße Kugeln aufteilen. Die erste Kugel ca. 10cm breit und 40cm lang mit einem Nudelholz ausrollen. Den ausgerollten Teig mit etwas geschmolzener Butter bestreichen, darauf die gemahlene Vanille streuen. Danach mittige der länge nach die Walnüsse aufstreuen. Die Walnüsse mit 1 El Butter, 1El Kristallzucker und 1 Tl Kakao bestreuen. Den Teig zu einer Rolle einrollen, die beiden anderen Kugeln ebenso verarbeiten. Die drei Rollen zu einem Zopf flechten und mit etwas Milch bepinseln.
Für 30 Minuten den Teig im noch warmen Backrohr nochmals aufgehen lassen.

Den Zopf im Backrohr lassen und auf 180C aufheizen, für ca. 25 Minuten backen, nach dem backen mit Mandelstifte bestreuen.


Kommentare

  1. Brunch mit Kolleginne, ich liebe es. Mhhh. und der Zopf sieht auch super lecker aus.
    Ich habe mich mit dir verlinkt. Schau doch mal bei meinem Blog vorbei, ich würde mich sehr über eine Verlinkung freuen.
    LG
    Evelyn
    Evelyn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Evelyn,
      der war so lecker das ich diesen demnächst nochmal machen muss. Danke für die Verlinkung, dein Blog ist auch schon in meiner Blogliste .

      glg
      Alex

      Löschen