veganer Apfel-Birnen-Rosmarin Krümelkuchen

So viele Blogevents gibt es derzeit das ich schon gar nicht mehr weiß wo ich mit machen soll. Dieser Post ist der lieben Cookie von Cookies&Style gewidmet. Sie feiert ihre 100.000 Klicks und alle feiern mit . . . . . wow kann ich nur sagen in der kurzen Zeit meine Respekt hat sie.



Bei diesem Blogevent geht`s um den Herbst, der uns schon voll im Griff hat. Die Tage sind bereits viel kürzer geworden, wenn ich morgens um 6.45 Uhr die Wohnung verlasse ist es noch finster. Um gegen die Herbst Depression war zu tun gab`s Mal wieder lecker Kuchen für die lieben Arbeitskollegen, das hebt die Stimmung im Büro gewaltig. Dieses Mal gabs den Kuchen mit einer besonderen Geschmacksnote, den Rosmarin der auf meinen Balkon prächtig gedeiht. Die Äpfel und die Birnen hab ich am Bauermarkt erstanden.


"Gold und bunt
Süss und sauer
Hell und dunkel
Warm und kalt
Regen und Sonne ...
Herbst du bunter Kerl,
lebendig und doch alt."


Rezept für 8 Stk.:

Zutaten:
170g Vollkornmehl
150g + 5 EL Rohrohrzucker
30g Kokosflocken
200g weiche Alsan Margarine
150g gemahlene Mandeln
70g gehackte Pistazien
1 TL gemahlene Vanille
1 TL Zimt
3 EL Zitronensaft
300g Äpfel
300g Birnen
6g Backpulver
1 Zweig Rosmarin fein gehackt
1 Prise Salz
1-2 EL Alsan Margarine

Zuerst die Äpfel und Birnen schälen und in Spalten schneiden. Das Obst mit dem Zitronensaft und 3 EL Rohrohrzucker mischen. Eine Tortenform mit 28cm Durchmesser mit der Alsan Margarine einfetten und mit Mehl ausstäuben. Das Backrohr auf 180C aufheizen.

Alle Zutaten außer die Obstmischung miteinander zu Bröseln vermischen. Vom Teig drei Viertel auf den Tortenboden bröseln, einen kleinen Rand hochziehen und leicht andrücken. Auf den Boden 40g Pistazien verstreuen, darauf die Ostmischung geben. Den restlichen Teig bröselig auf dem Obst verteilen, für ca. 40 Minuten backen.

Für das Pistazien Krokant die verbliebenen 30g Pistazien mit 2 EL Rohrohrzucker in einer Pfanne anrösten. Auf den ausgekühlten Kuchen verteilen und anschließend mit Staubzucker bestreuen.

Kommentare

  1. Ach Gottchen klingt das aber lecker! Mit Rosmarin, das stelle ich mir ganz wunderbar vor! Ich danke dir vielmals für die Teilnahme an meinem Event und drücke dir die Daumen!

    Alles Liebe,
    Cookies

    PS: bitte deinen Beitrag noch bei mir als Kommentar posten, damit ich ihn nicht übersehe :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke er ist echt lecker, musste mir das letzte Stück vor den Kollegen noch retten : -). Meinen Beitrag hab ich bei dir schon gepostet.

      glg
      Alexandra

      Löschen
  2. Hmmm, der sieht ja lecker aus - und das Foto ist so scharf, dass ich denk, der steht auf meinem Schreibtisch :o) Da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen! Viel Glück beim Blogevent damit! Liebe Grüße, Petra (veganbag)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Petra,

      dankeeeeee........er hat auch ur leckerst geduftet. Ich hab ein neues Objektiv, damit probier ich grad ein bissal herum, ist schon spannend welche Fotos dabei so raus kommen.

      glg
      Alex

      Löschen
  3. Der Kuchen hat einfach sensationell geschmeckt, der Rosmarin war das Tüpfelchen auf dem i
    Liebe Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello liebe Gitti,

      du bist meine größte Kritikerin, es freut mich riesig wenn`s dir schmeckt.

      Alles Liebe
      Alexandra

      Löschen