Kardinalschnitte im neuen Design

Für einen kreativen Menschen gibt es keine Richtlinien oder Vorgaben, ich selbst bezeichne mich als so einen. Deshalb sieht und schmeckt meine Version der Kardinalschnitte anders als gewöhnt. Bis dato habe ich noch nie eine Kardinalschnitte selbst gebacken und ehrlich gesagt schmeckt sie mir nicht so wirklich.

Bei unserem letzten Urlaub in Salzburg machten wir nach einem Spaziergang, in einer Konditorei eine kleine Kaffeejause. In dieser gab`s eine Art Kardinalschnitte die mir vorzüglich schmeckte und unbedingt nachgebacken werden musste.
Meine Kreation ist etwas anders geworden als in der Konditorei, der Familie hat`s sehr gut geschmeckt.






Rezept für 12 Stück:

Zutaten Schneemasse:
5 Stk. Eiweiß
110g Kristallzucker

Biskuitmasse
7 Stk. Dotter
2 Stk. Eier
100g Kristallzucker
1 Tl gemahlene Vanille oder 1 Pkt. Vanillezucker
100g Mehl

Creme Füllung:
250ml Schlagobers
1 Pkt. Sahne steif
500g Mascarpone
1 EL Zitronensaft
1 Tl gemahlene Vanille
3-4 El Staubzucker
3-4 EL Erdbeermarmelade

Deko:
Staubzucker
3-4 El Mandelblättchen

Für die Schneemasse das Eiweiß mit dem Kristallzucker steif schlagen. Als nächstes das Biskuit herstellen, dazu die Dotter, Eier, gemahlene Vanille und den Kristallzucker cremig aufschlagen, am Schluss das Mehl untermengen.

Das Backrohr auf 160C aufheizen, die Backform (24cm) mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Für den oberen Teil der Kardinalschnitte, die Schneemasse in einen Dressiersack füllen und drei Kreise in die Backform dressieren. Die Biskuitmasse halbieren, einen Teil in den Dressiersack füllen, die andere Hälfte zur Seite stellen. Mit dem Biskuit die frei gebliebenen Kreise auffüllen, ins Backrohr stellen und für ca. 25 Minuten backen, vollständig auskühlen lassen bis zur weiteren Verarbeitung.

Für den Boden der Kardinalschnitte, die verbliebene Biskuitmasse in die Tortenform füllen, für 25 Minuten backen und vollständig auskühlen lassen.

Den Schlagobers mit der Sahne steif aufschlagen, Mascarpone, Staubzucker, Zitronensaft und gemahlene Vanille dazu geben und gut miteinander vermengen. Den gut ausgekühlten Biskuitboden in die gesäuberte Tortenform legen. Den Biskuitboden mit Marmelade bestreichen, darauf die Creme verteilen. Mit dem oberen Teil der Kardinalschnitte bedecken, diesen mit Staubzucker bestauben und mit den Mandel dekorieren. Bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.


Kommentare

  1. Hallo,
    deine Kardinalstorte sieht klasse aus!
    Ein schöner Anblick und eine super Idee! Werde mich davon inspirieren lassen. :-)
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mari,

      freut ich das sie dir gefällt.

      Alles Liebe
      Alex

      Löschen
  2. Antworten
    1. .....sie war auch köstlich :-)

      Alles Liebe
      Alex

      Löschen