Austria meets Thailand Motivtorte

Wie gut, dass es immer wieder einen Anlass gibt um Motivtorten zu machen :-). Eine Verwandte feierte ihren 50er, sie kommt ursprünglich aus Thailand. Motto und Motiv war mir gleich klar, eine Mischung aus alter und neuer Heimat.
Die linke Seite steht für Österreich, die typischen saftig grünen Wiesen mit Kühen drauf.  Auf der rechten Seite das Thailändische Meer mit einsamen Sandstränden . . . . . ist schon eine Zeit lang her, meine Thailandreise, ich denke immer wieder gerne daran zurück.



Rubi hat sich sehr über die Torte gefreut, geschmeckt hat es der ganzen Familie . . . . . so sehr, dass sogar die Kuh (großes heulen meinerseits) aufgefuttert wurde.




Rezept für eine Torte von 24cm:

Zutaten Teig:
6 Eier
140g Mandeln
250g Mehl
250g Staubzucker
90g zerlassene Butter
120ml Milch
1 Tl gemahlene Vanille


1 Pkt. Backpulver

Zutaten Creme:
125g Topfen
1/8 Schlagobers
1 Pkt. QuimiQ
40g Staubzucker
1/2 Tl gemahlene Vanille

Zutaten Ganache (am Tag zuvor zubereiten):
250ml Schlagobers
250g Zartbitterkuvertüre klein gehackt

Den Schlagobers aufkochen und über die Schokolade gießen, mit einem Kochlöffel sanft miteinander vermischen. In einem kühlen Raum (nicht in den Kühlschrank geben) bis zur Verarbeitung ruhen lassen.

Für das Biskuit die Eier trennen, das Eiklar halb steif aufschlagen, 50g Staubzucker einrieseln lassen und nochmals aufschlagen. Den Dotter mit 200g Staubzucker, gemahlene Vanille und der Butter cremig schlagen, danach die Mandeln untermischten. Das Mehl mit dem Backpulver versieben.
Zu der Eidottermasse den Eischnee unterheben, danach die Milch dazu geben. Am Schluss das Mehl dazumischen, die Masse in die Tortenform einfüllen und für ca. 40 Minuten backen.

Während die beiden Biskuitböden auskühlen die Creme vorbereiten, dazu zuerst den Schlagobers aufschlagen. Den Topfen mit QuimiQ, Staubzucker und die gemahlene Vanille mit dem Mixer verrühren. Den Schlagobers unter mischen. Den gut ausgekühlten Biskuit 1x durch schneiden.

Den ersten Tortenboden in die Tortenform legen, darauf die Creme verteilen und mit dem zweiten Boden abschließen. Damit die Creme fest wird, für mindestens 5 Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Nach der Kühlzeit den Tortenring lösen, die überstehende Creme wegnehmen. Mit der Ganache bestreichen und mit Rollfondant eindecken.

Wer mag kann diese so wie ich noch mit Fondant Figuren dekorieren. Den Sand habe ich aus Rohrohrzucker gemacht. Die Palme, Muscheln und die Kuh sind aus Fondant, diese habe ich schon einige Tage zuvor gemacht. Das Meer ist durchsichtiges Piming Gel das ich mit blauer Farbe eingefärbt habe.

Kommentare

  1. Liebe Alex, es ist unglaublich, welche tollen Torten du immer zauberst!!!
    Ganz hin und weg ... Petra (veganbag)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      ich freue mich immer wieder über deine lieben Kommentare :-).

      Alles Liebe
      Alex

      Löschen
  2. Stimmt sieht aus wie meine Palme nur noch ein wenig schöner :-)

    LG Marina - Tortenelfe.de

    AntwortenLöschen