Mandel-Ricotta Torte zum Geburtstag

Das ist mir zu meinem Geburtstag meine eigene Torte backe, wird einige nicht verwundern, man könnte meinen ich bin da etwas eigen. Ja das kann ich bestätigen, ich esse auswärts selten (außer bei der Schwiegermama) Kuchen oder Torten. Zu oft wurde ich enttäuscht, außen hui und innen pfui, darauf verzichte ich lieber.



An der Stelle muss ich mich selber loben, ich liebe den Ricotta-Mandelteig und die beiden Cremen, einfach himmlisch lecker. Bei der Feier wurde die Torte fast ganz aufgegessen, die Torte ist sehr hoch geworden und beim Abschneiden der Stücke hab ich sie wohl etwas zu dick erwischt. Die Gäste haben brav ihre Teller leer gegessen, doch irgendwie wollte keiner mehr Abendessen haben :-).






Rezept für eine Tortenform von 24cm:

Zutaten 4 Stück Tortenböden
12 Eier
750g Ricotta
525g Rohrohrzucker
600g geriebene Mandeln
150g Semmelbrösel
3 El Zitronensaft

Zutaten für Heidelbeer- und Toffeecreme
500g Mascarpone
360g Schlagobers
2 El Vanillezucker
120g Staubzucker
240g griechisches 10% Joghurt
150g Heidelbeeren
100g Dr. Oetker Dessert Toffee Sauce

Deko:
100g Walnüsse + 1 El Vanillezucker + ca. 50g-70g Rohrohrzucker
etwas Dr. Oetker Dessert Toffee Sauce
5-6 Stk. Physalis

Für die Tortenböden, die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Den Ricotta, Eigelb und den Kristallzucker vermengen, danach die Mandeln, Semmelbrösel und den Zitronensaft dazu geben. Zum Schluss den steifen Eischnee unter den Teig heben.

Das Backrohr auf 150C aufheizen, die Backform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Teig in vier gleiche Teile teilen, ich hab mir das Gesamtgewicht abgewogen und dann dieses durch viert geteilt, es sollten pro Teil ca. 550g sein. Den Teig für den ersten Boden in die Backform füllen und für ca. 35 Minuten backen, den Boden auf einen Küchengitter komplett auskühlen lassen. Die drei Böden ebenfalls backen und auskühlen lassen.

Für die karamelisierten Walnüsse, den Vanillezucker und den Rohrohrzucker in einer Pfanne schmelzen lassen, die Walnüsse dazu geben und solange umrühren bis die Walnüsse mit dem Karamel bedeckt sind. Die heißen Walnüsse auf einen Teller legen und auskühlen lassen.

Nun die beiden Cremen herstellen, den Schlagobers steif schlagen. Die Mascarpone, Vanillezucker, Staubzucker und griechisches Joghurt vermengen, die Hälfte der Creme in eine zweite Schüssel geben. Für die Heidelbeercreme, die Heidelbeeren pürieren, zu der Mascarponecreme geben und die Hälfte des Schlagobers unter heben. Zu der verbleibenden Hälfte der Mascarponemischung, die Dessert Toffee Sauce dazugeben, gut vermengen und den Schlagobers unter heben.

Den ersten Tortenboden mit der Hälfte der Toffeecreme bestreichen und mit dem zweiten Tortenboden bedecken. Auf den zweiten Tortenboden etwas mehr als die Hälfte der Heidelbeercreme verteilen und mit einem weiteren Tortenboden bedecken. Nun die zweite Hälfte der Toffeecreme auf den Tortenboden verteilen und mit dem letzten Tortenboden abschließen. Mit der verbliebenen Heidelbeercreme den obersten Tortenboden bestreichen, die karamelisierten Walnüsse und Physalis drauf verteilen und mit Toffee Sauce verzieren.


Kommentare

  1. hmmmmmm, die schaut gut aus. aber wo bitte krieg ich dieses toffee-dessert-sauce her?
    bin auch aus wien - hab sowas aber noch nie gesehen...
    ???
    liebe grüße viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viktoria,

      die Toffee Dessert Sauce gibt es beim Merkur.

      Alles Liebe
      Alex

      Löschen